Bewerbung WP Schützenhilfe

Veröffentlicht von Uwe am

KOMMUNIKATION: WIE SEHEN AKTUELL GEMEINSAME AKTIONEN IM VEREIN AUS? WELCHE LUSTIGEN, KREATIVEN AKTIONEN GIBT ES?

Als aktuelle gemeinsame Aktion hat ein kreatives Team aus Schützenbrüdern ein ganz besonders Schützenfest auf die Beine gestellt:

Das Digitale Schützenfest der Schützenbruderschaft Bruchhausen 2020.

Dieses digitale Schützenfest wurde von realen physikalischen „analogen“ Elementen untermalt, um den Schützenbrüdern die Möglichkeiten zu eröffnen, Ihr Fest zu Hause und bei Freunden zu feiern.
Somit war jedermann gefragt und auch live dabei. Die Schützenbrüder, die ihr Haus mit der Magdalenenfahne schmückten, erhielten vom Schützenhauptmann und dem Jungschützenkönig ein Präsent aus dem Hause Veltins.
Das Trömmelchen „lief“ durchs Dorf. Die Schützenmesse wurde gehalten. Der Musikverein Bruchhausen und der Spielmannszug in Treue fest spielten an vorher nicht bekannten Orten. Der Abend wurde durch unser Schützenstudio moderiert. Der Außen-Reporter fing die Stimmung im Dorf ein, Das „Schnapsmobil“ fuhr durchs Dorf.

Wir haben den Zapfenstreich, das Schützenfest vor 25 Jahren, den Mond und auch ein Eierbacken-Tutorial zu unseren Empfängern im Dorf gestreamt. In den Gärten des Dorfes konnte man Schützenfest erleben.
Die Zustimmung im Dorf war überwältigend. Selbst die nüchternen Zahlen sprechen für einen Erfolg. Die Anzahl aus bestellten Schützenfest Paketen, Spendenkarten und auch Zugriffe auf den Stream und die Videos sprechen für sich.

Unter dem Motto „Ihr feiert, wir liefern“ haben wir begonnen und heute stellen wir fest: Es wurde geliefert. Es wurde gefeiert.

Dies wäre alles nicht ohne die große Unterstützung aus dem Dorf und auch der anderen Vereine möglich gewesen. Wir haben offene Türen eingerannt.

Kommunikation: Jeder Kanal wurde bespielt. Facebook, Whatsapp, YouTube, Papier Flyer, Schützenpost (jährliche Zeitschrift der Bruderschaft), Mundpropaganda, Schaukasten und Aufsteller.

KONZEPT: WELCHE KREATIVEN IDEEN UND KONZEPTE GIBT ES FÜR DEN NEUSTART DER VEREINSAKTIVITÄTEN NACH CORONA?

Ziel sollte sein es, den Verein zu Zeiten von Corona weiterzuführen und die Tradition mit ihren Werten in einer großen Schützengemeinschaft zu pflegen.

Es gilt zu handeln und nicht auf „Nach-Corona“ zu warten.

Wir hoffen, mit unserem Experiment die Vorfreude auf das Schützenfest 2021 bei allen Dorfbewohnern geweckt zu haben und zugleich das Interesse, dem Verein als Mitglied beizutreten.
Im nächsten Jahr, das ist unser aller Wunsch, sollen die bekannten Feste und Aktivitäten der Schützenbruderschaft wie z. B Stiftungsfest, Bierprobe, Kinderschützenfest und das Schützenfest wieder stattfinden.

KURZBESCHREIBUNG DES SCHÜTZENVEREINS

Die Schützenbruderschaft St. Maria Magdalena entwickelt sich zu einer generationsübergreifenden Gemeinschaft in Bruchhausen. Tradition und Wandel bestimmen unseren Verein. Jungschützen, Ehrenvorstand, alle Vereinsmitglieder und Dorfbewohner sind eingeladen, „Glaube, Sitte und Heimat“ zu pflegen und zu leben.

Die Schützenhalle, die vom Vorstand unterhalten und gepflegt wird, soll der ganzen Dorfgemeinschaft ein „Dach über dem Kopf“ bieten. Sie wird für Veranstaltungen der örtlichen Vereine aber auch für zahlreiche Familienfeiern genutzt.

In ganz besonderen Maße würdigen wir neben dem amtierenden Schützenkönig in diesem Jahr unsere Könige von

vor 70 Jahren: Werner Sommer und Rita Humbeck (1950)
vor 60 Jahren: Gerhard Grüter und Elisabeth Tuschmann (1960)
vor 50 Jahren: Xaver Simon und Maria Walter Bösterling (1970)
vor 40 Jahren: Karl Heinz Hense und Ehefrau Renate (1980)
vor 25 Jahren: Thomas Diehl und Ehefrau Silvia (1995)

Kategorien: Schützenfest

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.